Mit dem Handy ins Ausland

In der heutigen Zeit geht es einfach nicht mehr ohne Mobiltelefon. Mittlerweile gibt es laut Statistik mehr Handys in Deutschland als Einwohner. Das liegt daran, dass viele ein Zweit- oder sogar ein Dritthandy haben, nicht zu vergessen die Mobiltelefone, die geschäftlich genutzt werden. So gesehen kann man durchaus sagen, dass jeder in Deutschland ein Handy besitzt. Und dass dieses Telefon nicht nur im eigenen Land verwendet wird, sondern auch auf Reisen ins Ausland immer mit dabei ist, ist bei den meisten selbstverständlich. Wobei es doch auch einige gibt, denen die Kosten, sowohl für Gespräche, wie auch für SMSen im Ausland einfach zu hoch sind. Doch das muss nicht sein, denn mit der Sim Karte von Lebara kann jeder schon ab einem Cent auch aus dem Ausland telefonieren.

Freunde und Verwandte sind immer mit dabei

Früher schrieb man Postkarten aus dem Urlaub, die meist erst nach der eigenen Rückkehr zuhause ankamen. Heute wird mal eben eine SMS geschrieben. Oder man macht Fotos und schickt diese gleich mit. Auch kurze Urlaubsvideos sind nicht selten und natürlich kann man auch jederzeit daheim anrufen und den lieben Zuhausegebliebenen hautnah von seinen Erlebnissen am Strand, in der Wildnis, in der Wüste, in der Metropole oder sonst wo berichten.

Und das Gute daran ist, dass das gar nicht mehr so viel Geld kostet, wie man glaubt. Und es ist denkbar einfach. Vor allem dann, wenn man ein Prepaidhandy nutzt. Handys mit Vertrag müssten meist tariflich angepasst werden. Das heißt, dass Mehrkosten entstehen, weil die Laufzeiten oft länger sind, als der Urlaub. Mit einem Prepaid Handy ist das anders. Hier kann man die Kosten stark reduzieren. Ein weiterer Vorteil: Sie zahlen nie mehr, als Sie brauchen. Möglich macht das die Sim Karte, die man direkt aufladen kann. Und zwar von überall. Prepaid aufladen funktioniert nämlich direkt online durch die Eingabe der Mobilfunknummer und eines Passwortes. So einfach und günstig war Telefonieren noch nie. Egal, von wo aus auf der Welt Sie zuhause anrufen.

Category: Reisetipps  Tags: , ,
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.