Kreuzfahrten: Mit dem Schiff durchs Mittelmeer

Jedes Jahr dieselbe Frage: Wohin in den Urlaub? Der Süden hat es vielen angetan, denn dort ist es warm, es gibt Sonne satt und das Meer ist auch nicht weit. Der Mittelmeerraum steht hoch in der Gunst der Urlauber. Von Spanien bis zur Türkei, von Italien bis nach Ägypten, von Marokko bis nach Griechenland – die Entscheidung, wo es dann letztendlich hingehen soll, fällt nicht leicht. Wie wäre es denn dann mit einer tollen Kreuzfahrt? Rauf aufs Schiff, die Beine hochlegen und das tolle Wetter genießen. Dazu ein abwechslungsreiches Programm an Bord und nicht zuletzt die Landausflüge – so lernt man den Mittelmeerraum am schnellsten kennen.

Kreuzfahrten – so macht Urlaub Spaß

Noch immer glaubt so mancher Urlauber, dass eine Kreuzfahrt Mittelmeer nur etwas für die ältere Generation ist. Warum sich dieses Vorurteil so hartnäckig hält, ist nicht zu verstehen, denn eine Kreuzfahrt ist keinesfalls nur etwas fürs alte Eisen. Auch junge Paare und natürlich auch Familien fühlen sich hier wohl und werden auf einer Kreuzfahrt durchs Mittelmeer auf ihre Kosten kommen – das Programm ist für alle Altersklassen ausgelegt.

Ein weiterer großer Vorteil einer solchen Kreuzfahrt: Man muss sich um nichts mehr kümmern. Die Reederei MSC bietet diese mediterrane Lebensart an. Ein Beispiel gefällig? Acht Tage quer durchs Mittelmeer mit der MSC Splendida. Los geht´s in Genua, weiter über Marseille, Barcelona, Valencia, Tunis und Rom, um schließlich wieder in Genua anzukommen und sagen zu können: „Das war eine tolle Kreuzfahrt!“

Wer auf den Geschmack gekommen ist, der kann mit MSC sogar noch weitere Ziele ins Auge fassen. Das Rote Meer wartet ebenso, wie die Antillen und die Karibik. Und nein, eine Kreuzfahrt ist nicht langweilig und man sieht nicht nur Wasser. Man lernt viele tolle Städte und Länder kennen und kann an Bord perfekt entspannen, ohne sich die Strapazen von Flügen oder langen Autofahrten aufzuerlegen. Einsteigen, losfahren, relaxen – viel Spaß auf Ihrer Kreuzfahrt!

Category: Reisetipps  Tags: ,
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.