Borkum als Urlaubsziel für den Sommer

Borkum ist die größte der Ostfriesischen Inseln und befindet sich am westlichsten Punkt Deutschlands. Die Nordseeinsel hat ihren Gästen aber auch den Einheimischen einiges  zu bieten. Ein Urlaub auf Borkum ist mehr als nur ein Urlaub, hier wird bereits die Anreise zu einem echten Erlebnis. Die Nordseeinsel kann man besonders gut in den Frühjahrs- oder Sommermonaten besuchen. Während dieser Zeit herrscht auf der Insel ein Fahrverbot für Autos. Der Erholungsfaktor steigt somit und auch die Nordseeluft bleibt verschont von lästigen Abgasen.

Frühzeitig eine Unterkunft buchen

Da es nicht immer einfach ist während der Saison eine Unterkunft auf der Insel zu bekommen, sollte man sich frühzeitig um eine Bleibe kümmern. Wer zu zweit oder zu viert anreisen möchte, der hat eine große Auswahl an verschiedenen Hotels, Ferienwohnungen und anderen Unterkünfte. Möchte man seinen Hund mitnehmen, so wird die Auswahl der Unterkünfte bereits kleiner. Auf der Seite Insellust-Borkum.de findet man jedoch ausreichend Unterkünfte die es einem auch erlauben den eigenen Vierbeiner mitzunehmen.

Freizeit auf Borkum

Neben tollen Restaurants und Cafés kann man auf Borkum einiges erleben. Die Freizeitmöglichkeiten gestalten sich auf der Insel sehr umfangreich. So findet man dort den westlichsten Kletterpark der Bundesrepublik. Hier kann man die Insel in luftiger Höhe von oben erkunden und tolle Fotos machen. Wem dies zu hoch ist, schließt sich einer Wattwanderung oder einem Ausflug zu den Robbenbänken an. Mittels Pferdekutsche kann man hier durch den Sand und das Watt fahren, um dann mit einer gezielten Führung Borkum auf eine ganz anderen Art und Weise zu erkunden und kennen zu lernen.

Die Insel erkunden

Für wen dies nichts ist, der hat die Möglichkeit sich bei einem der hiesigen Fahrradverleihstationen ein Fahrrad auszuleihen. Mit diesen kann man auch die entferntesten Ecken der Nordseeinsel erkunden. Möchte man die Insel zu Fuß erkunden, so sollte man sich mindestens zwei Tage dafür einplanen. Da Borkum einen sehr langen Strandabschnitt hat, kann es durchaus ein wenig Zeit in Anspruch nehmen diesen abzulaufen. Wer noch weitere Tipps und Hinweise zu der Insel Borkum benötigt, der schaut einfach auf der Internetseite www.borkumtipps.de nach, hier werden immer wieder neue Informationen zur Insel und zu den Freizeitmöglichkeiten aufgelistet. Auch wenn man sich schon auf der Insel befindet lohnt sich ein Blick auf die Seite.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.